UNSERE AUSBILDER

Natalie Ruhhammer: Der Wunsch Kosmetikerin zu werden war schon früh da, allerdings habe ich dieses Berufsziel erst nach Umwegen eingeschlagen. Nach Abitur und erfolgreich abgeschlossenem Betriebswirtschaftsstudium habe ich dann eine Ausbildung zur Fachkosmetikerin an der Privaten Berufsfachschule für Kosmetik bei Schmalzbauer-Liebl in Tittling begonnen. Nach einem Jahr Teilzeit Schule und Teilzeit Job bekam ich dann mein Diplom. Genau zu dem Zeitpunkt startete an der Schule zum ersten Mal der Lehrgang zum Kosmetikmeister, bei dem ich gleich dabei war. Zeitgleich im November 2016 eröffnete ich voller Stolz mein eigenes Kosmetikinstitut in Neuburg am Inn.

Das Ziel in Sicht: Mit der Ausbildereignungsprüfung Ende Oktober 2017 habe ich meine Meisterausbildung erfolgreich beendet und bin von der Handwerkskammer zertifizierte Kosmetikmeisterin. Langer Wegbegleiter seit Beginn meiner Kosmetikschulzeit ist die Firma SOFRI mit ihren einzigartigen Produkten und ihrer Philosophie. Eine ganzheitliche Kosmetiklinie, die Ausgleich für Körper, Geist und Seele schafft. Durch SOFRI konnte ich mehr körperliche und psychische Zusammenhänge verstehen und beschäftige mich begeistert mit der Energie von Farbe und Licht und welche Rolle diese auf unser Wohlbefinden haben. Mein Alleinstellungsmerkmal im boomenden Kosmetikmarkt. Unsere Akademie soll es ausgebildeten Kosmetikerinnen ermöglichen, neue Kompetenzen zu steigern und sich im Markt von den anderen "klassischen" Kosmetikerinnen abzuheben.

 

Birgit Kümpel: Bereits mit 10 Jahren wusste ich, dass ich Kosmetikerin werden wollte. Meine Eltern haben meinen Wunsch unterstützt, indem sie mir einen Kosmetikkoffer unter den Weihnachtsbaum legten. So  hat alles begonnen ...

Heute viele Jahre später blicke ich auf meine Drogistenausbildung mit Giftprüfung, meine Ausbildung zur klassischen und zur ganzheitlichen energetischen Kosmetikerin sowie auf meine Selbständigkeit als Kosmetikerin seit 1995 zurück. Mein Interesse an ganzheitlichen Zusammenhängen habe ich zudem mit Zusatzausbildungen wie z.B. der Craniosakralen Ausbildung oder einer Weiterbildung zu Meridianarbeit gestillt. Ein Ereignis hat die Ausrichtung meiner Arbeit aber besonders geprägt: Im Jahr 2002 lernte ich die Marke SOFRI Energy Cosmetics kennen und damit das einzigartige, ganzheitliche Farbenergie-Kosmetikkonzept. Überzeugt von diesem Konzept betreute ich in den nächsten Jahren parallel zu meiner Arbeit als selbständige Kosmetikerin zunächst Spas auf  Kreuzfahrtschiffen  und übernahm schließlich den Deutschland-Vertrieb für SOFRI. So bin ich auch immer tiefer in die Farbphilosophie eingetaucht und habe in der Schweiz die Ausbildung bei Professor Dr. Lüscher absolviert – die Lüscher Regulationsdiagnostik. Darauf aufbauend entwickelte ich verschiedene Coaching-Techniken, die ich heute in meiner Lehrtätigkeit anwenden kann. Abgerundet wurde mein ganzheitliches Wissen von einer weiteren Ausbildung bei dem Klang- und Schwingungscoach Thomas Chochola. Seine Arbeit in der neuzeitlichen Schwingungsmedizin bildet eine wunderbare Symbiose mit der Arbeit mit Farben und Meridianen. Nun freue ich mich darauf, mein ganzheitliches Wissen weiterzugeben. Meine Vision ist es, die Menschen, die ganzheitlich interessiert sind, in neue Bewusstseinsräume zu führen.